Mitglied werden!         

  • Header Seehofer
  • Header DemoEnergiedialog
  • Menschen beim Fackelzug betrachten Feuerlinie
  • Karte Konverterstandort
  • Größenvergleich zwischen Strommasten, Gebäuden und dem Menschen
  • Kundgebung Wasserlosen mit fast 500 Menschen
  • Stromtrasse direkt über Häuser gebaut
  • A7 im Nebel in den frühen Morgenstunden
  • Seehofer erteilt neuen Stromtrassen eine klare Absage
  • Zum Abschluss des Energiedialogs haben die Bürgerinitiativen Bayerns
    noch einmal vor dem Wirtschaftsministerium in München demonstriert.
  • "Feuer gegen SuedLink"
    Fackelzug an der Autobahn A7 bei Schwemmelsbach
  • Die Suche nach dem Endpunkt für SuedLink geht in die finale Phase.
    Die Konverterhalle dafür soll sich im Umkreis von 10 km um das AKW befinden.
  • Nach Jahrzehnten hat Wasserlosen wieder eine Protestkundgebung erlebt,
    denn Tennet stellte an diesem Tag die Stromtrasse SuedLink vor.
  • Realität in Deutschland: Stromtrassen über Wohngebäuden
  • Unsere größtenteils unverbaute Landschaft ist ein wichtiges Gut –
    Helft mit, diese für uns und die nächsten Generationen zu bewahren!

Gemeinderat Wasserlosen

am .

Diskussion bei der Gemeinderats-Sitzung am 20.02.2014

Ausführlich hat sich der Rat mit der Information der Fa. Tennet, Bayreuth, befasst. Der Strombetreiber hat die Absicht mitgeteilt, eine Stromtrasse entlang der Autobahn A7 in Richtung Grafenrheinfeld zu errichten. Die Verwaltung hat bisher auch keine anderen Informationen erhalten, als die, die im Schweinfurter Tagblatt veröffentlicht wurden. In der Aussprache sieht der Gemeinderat die Trasse im Bereich der Gemeinde sehr kritisch, weil die Ortschaften dicht an der Autobahn liegen. Bedauert wurde, dass hinsichtlich der Trassenführung und der Ausgestaltung der Trasse keine Informationen zugänglich gemacht wurden. Dies verunsichert zusätzlich unsere Bürger. Durch die Stromtrasse mitten durch unser Gemeindegebiet wird die Gemeinde nicht attraktiver für die Ansiedlung von Neubürgern. Insofern konterkariert diese Stromtrasse die gemeindlichen Ortsrahmenplanungen. Daher ist sich der Gemeinderat einig, dass diese Planung nicht der Gemeinde dient und daher abgelehnt wird.

(Quelle: Gemeinde Wasserlosen)